Bundesliga 2014/15,18 Oct – 12 Apr 2014/15, (Germany)

Bundesliga 2014/15,18 Oct – 12 Apr 2014/15, (Germany)

LIVE CHESS24

Aufstellungen der Saison 2014/15
Im folgenden Beitrag präsentieren wir die Aufstellungen der Bundesliga-Teams für die Saison 2014/15 und gehen dabei auf die Ab- und Zugänge aller Vereine ein.

Von Georgios Souleidis

Die OSG Baden-Baden geht völlig unverändert in die kommende Saison – lässt man die Jugendbretter außen vor. Beim deutschen Meister ändert sich nur die Brettreihenfolge, die je nach aktueller Elo-Zahl der Spieler von Jahr zu Jahr variiert.

OSG Baden-Baden (2740)*

1. Anand,Viswanathan 2785

2. Aronian,Levon 2805

3. Svidler,Peter 2751

4. Adams,Michael 2740

5. Bacrot,Etienne 2720

6. Shirov,Alexei 2709

7. Naiditsch,Arkadij 2709

8. Kasimdzhanov,Rustam 2700

9. Vallejo Pons,Francisco 2698

10. Nisipeanu,Liviu-Dieter 2689

11. Movsesian,Sergei 2672

12. Nielsen,Peter Heine 2654

13. Meier,Georg 2646

14. Gustafsson,Jan 2636

15. Dautov,Rustem 2604

16. Schlosser,Philipp 2582

17.** Becker,Dirk 2009

18.*** Martin,Julian 2052

Abgänge: –

Zugänge: –

Der SK Schwäbisch Hall ist in Bestbesetzung der nominell schwierigste Gegner für Baden-Baden. Da die Elo-Zahlen beim Aufsteiger an den hinteren Brettern aber deutlich abnehmen, dürften sie über die gesamte Saison betrachtet dem deutschen Meister nicht gefährlich werden. Natürlich wird Hall aber nichts mit dem Abstieg zu tun haben – welch Vorhersage.

SK Schwäbisch Hall (2692)

1. Gelfand,Boris 2753

2. Jakovenko,Dmitry 2747

3. Wojtaszek,Radoslaw 2735

4. Li,Chao b 2711

5. Laznicka,Viktor 2676

6. Inarkiev,Ernesto 2666

7. Gharamian,Tigran 2657

8. Avrukh,Boris 2590

9. Cornette,Matthieu 2533

10. Wirig,Anthony 2506

11. Zeller,Frank 2445

12. Womacka,Mathias 2439

13. Raykhman,Alexander 2416

14. Aguettaz,Maxime 2398

15. Nguyen,Chi-Minh 2351

16. Pogan,Nikolas 2313

Abgänge: Anna Ushenina, Sopiko Guramishvili, Pavel Zpevak, Josef Mudrak, Jens Hirneise, Alina Kashlinskaya, Petra Papp

Zugänge: Boris Gelfand, Radoslaw Wojtaszek, Chao Li, Viktor Laznicka, Matthias Womacka

Zwar muss der SV Mülheim Nord in der kommenden Saison auf Boris Grachev verzichten, doch da der russische Großmeister nicht zum Einsatz kam, kann man nicht von einer Schwächung sprechen. Für die hinteren Bretter verpflichtete man Dr. Volkmar Dinstuhl, der vom SV Wattenscheid kommt.

SV Mülheim Nord (2659)

1. Vachier-Lagrave,Maxime 2768

2. Navara,David 2716

3. Motylev,Alexander 2686

4. Landa,Konstantin 2670

5. Fridman,Daniel 2639

6. Potkin,Vladimir 2610

7. Tregubov,Pavel V. 2606

8. Golod,Vitali 2574

9. Berelowitsch,Alexander 2549

10. Hausrath,Daniel 2530

11. Levin,Felix 2513

12. Feygin,Michael 2488

13. Saltaev,Mihail 2483

14. Dinstuhl,Volkmar,Dr. 2411

15. Rezasade,Amir 2300

16. Zwirs,Nico 2284

17. Buckels,Valentin 2136

18. Simanowski,Mio 1905

Abgänge: Boris Grachev

Zugänge: Dr. Volkmar Dinstuhl

Der SV Werder Bremen hat sich in der Mittalachse mit dem australischen und in den Niederlanden lebenden Großmeister David Smerdon verstärkt, ansonsten gab es nur an den hinteren Brettern vereinsinterne Rochaden zwischen der 1. und 2. Mannschaft.

SV Werder Bremen (2645)

1. Fressinet,Laurent 2708

2. Areshchenko,Alexander 2684

3. McShane,Luke J 2670

4. Edouard,Romain 2680

5. Efimenko,Zahar 2641

6. Hracek,Zbynek 2638

7. Nyback,Tomi 2591

8. Babula,Vlastimil 2549

9. Bluebaum,Matthias 2519

10. Smerdon,David 2513

11. Markgraf,Alexander 2492

12. Meins,Gerlef 2448

13. Fish,Gennadij 2464

14. Joachim,Sven 2392

15. Lichmann,Peter 2332

16. Steffens,Olaf 2252

17. Brinkmann,Fabian 1864

18. Kardoeus,David 2003

Abgänge: Dr. Joachim Asendorff, Stephan Buchal

Zugänge: David Smerdon, Olaf Steffens

Der SV Hockenheim verstärkt sich punktuell von Saison zu Saison und gehört inwischen zu den Topteams dieser Liga. Unter den neuen Spielern für die Saison 2014/15 sticht insbesondere der ukrainische Nationalspieler Alexander Moiseenko heraus.

SV Hockenheim (2645)

1. Karpov,Anatoly 2623

2. Rapport,Richard 2704

3. Moiseenko,Alexander 2707

4. Saric,Ivan 2671

5. Lenic,Luka 2659

6. Baramidze,David 2612

7. Buhmann,Rainer 2597

8. Wagner,Dennis 2499

9. Banusz,Tamas 2585

10. Brunello,Sabino 2560

11. Ribli,Zoltan 2560

12. Rau,Hannes 2464

13. Paehtz,Elisabeth 2464

14. Boguslavskyy,Oleg 2441

15. Nekrasov,Mihail 2393

16. Postojev,Alexander 2307

17. De Silva,Joel Niels 2021

18. Hill,Ramon 1434****

Abgänge: Ivan Sokolov, Vasily Papin, Dr. Wolfgang Max Koch, Blerim Kuci

Zugänge: Alexander Moiseenko, Sabino Brunello, Mihail Nekrasov

Der SC Eppingen verzichtet in Zukunft finanziell bedingt auf mehrere Großmeister, holte dafür den heißbegehrten Leon Mons ins Team. Außerdem wird der starke IM Dennis Breder integriert. Eppingen ist weiterhin so stark aufgestellt, dass es um einen Platz auf dem Podest spielen kann.

SC Eppingen (2625)

1. Harikrishna,P. 2725

2. Rodshtein,Maxim 2671

3. Bogner,Sebastian 2603

4. Balogh,Csaba 2637

5. Postny,Evgeny 2651

6. Acs,Peter 2594

7. Braun,Arik 2544

8. Ruck,Robert 2572

9. Breder,Dennis 2488

10. Mons,Leon 2416

11. Medvegy,Zoltan 2510

12. Guliyev,Namig 2546

13. Mann,Christian Dr. 2439

14. Noe,Christopher 2332

15. Vogt,Lothar 2395

16. Reimold,Jonas 2020

17. Hahn,Cedric 1959

18. Bay,Nicolai 1965

Abgänge: Ferenc Berkes, Dr. Viktor Bologan, Sergei Tiviakov

Zugänge: Dennis Breder, Leon Mons

Der SK Turm Emsdetten meldet nur einen Neuzugang. Für Stefan Kuipers, der nur zwei Partien spielte in der vergangenen Saison, rückt dessen junger Landsmann Jorden Van Foreest ins Team. Damit beweisen die Emsdettener mal wieder ein gutes Händchen für starke Nachwuchsspieler, denn Jorden gehört weltweit zu den größten Talenten in seiner Altersklasse (Jhg. 1999) und ist aktueller U14-Europameister.

SK Turm Emsdetten (2615)

1. Giri,Anish 2745

2. Mchedlishvili,Mikheil 2618

3. Swiercz,Dariusz 2611

4. Dubov,Daniil 2614

5. Ipatov,Alexander 2614

6. Grandelius,Nils 2571

7. Yilmaz,Mustafa 2569

8. Spoelman,Wouter 2581

9. Pruijssers,Roeland 2517

10. Burg,Twan 2508

11. Van Foreest,Jorden 2467

12. Hector,Jonny 2485

13. Janssen,Ruud 2467

14. Zumsande,Martin 2432

15. Fiebig,Thomas 2398

16. Richter,Christian 2359

Abgänge: Stefan Kuipers

Zugänge: Jorden Van Foreest

Der USV TU Dresden hat sich mit zwei sehr starken Großmeistern verstärkt und mit der folgenden Aufstellung nach dem Aufstieg aus der 2. Bundesliga Ost sehr gute Chancen die Klasse zu halten.

USV TU Dresden (2613)

1. Eljanov,Pavel 2723

2. Almasi,Zoltan 2690

3. Gajewski,Grzegorz 2659

4. Bartel,Mateusz 2640

5. Socko,Bartosz 2612

6. Dziuba,Marcin 2565

7. Maiwald,Jens-Uwe 2475

8. Boensch,Uwe 2543

9. Tischbierek,Raj 2414

10. Gauglitz,Gernot 2393

11. Loxine,Jakov 2403

12. Wegener,Dirk,Dr. 2361

13. Seifert,Volker 2335

14. Hoffmann,Paul 2355

15. Uhlmann,Wolfgang 2322

16. Roos,Michael 2362

17. Neef,Maximilian 2331

18. Osmanodja,Filiz 2295

Abgänge: Peter Salzmann

Zugänge: Pavel Eljanov, Mateusz Bartel

Die SG Solingen muss wegen des Umbruchs im Verein einige Großmeister ziehen lassen, federt die Abgänge durch die Verpflichtung von Handke und Appel – beide kommen vom SV Wattenscheid, der sich bekanntlich aus der Bundesliga zurückzog – dem starken Nachwuchsspieler aus der Schweiz, Nico Georgiadis, und einigen Spielern aus der 2. Mannschaft gut ab.

SG Solingen (2601)

1. Ragger,Markus 2644

2. L’Ami,Erwin 2631

3. Smeets,Jan 2619

4. Sandipan,Chanda 2619

5. Jussupow,Artur 2581

6. Nikolic,Predrag 2602

7. Naumann,Alexander 2558

8. Handke,Florian 2553

9. Appel,Ralf 2526

10. Andersen,Mads 2477

11. Wegerle,Joerg 2431

12. Georgiadis,Nico 2448

13. L’Ami,Alina 2446

14. Schaefer,Markus 2401

15. Michalczak,Thomas 2230

16. Kniest,Oliver 2302

17. Hobusch,Jan 2167

18. Zolfagharian,Kevin 2110

Abgänge: Gawain Jones, Daniel Stellwagen, Michael Hoffmann, Christian Gabriel, Zurab Javakhadze,

Zugänge: Florian Handke, Ralf Appel, Nico Georgiadis, Alina L´Ami, Thomas Michalczak, Oliver Kniest

Mit dem Hamburger SK beginnt die Abstiegszone der Liga. Das Gründungsmitglied muss insbesondere den Abgang von Radoslaw Wojtaszek verkraften. Dafür konnte der polnische Nachwuchsstar Jan-Krzysztof Duda verpflichtet werden. Außerdem rücken der starke spanische IM Jose Cuenca – studiert in Hamburg – und Jonathan Carlstedt – der auch als Geschäftsführer arbeiten wird – ins Team.

Hamburger SK (2588)

1. Van Kampen,Robin 2638

2. Duda,Jan-Krzysztof 2576

3. Kempinski,Robert 2615

4. Kravtsiv,Martyn 2572

5. Ghaem Maghami,Ehsan 2594

6. Ernst,Sipke 2566

7. Svane,Rasmus 2497

8. Hansen,Sune Berg 2572

9. Ftacnik,Lubomir 2571

10. Rogozenco,Dorian 2508

11. Cuenca Jimenez,Jose Fernando 2473

12. Lampert,Jonas 2437

13. Mueller,Karsten,Dr. 2534

14. Heinemann,Thies 2473

15. Carlstedt,Jonathan 2437

16. Sebastian,Dirk 2445

17. Groetzbach,Julian 2234

18. Hinrichs,Jan 2134

Abgänge: Radoslaw Wojtaszek, Oliver Reeh, Merijn van Delft, Steve Berger

Zugänge: Jan-Krzysztof Duda, Jose Fernando Cuenca Jimenez, Jonathan Carlstedt

Die SG Trier geht ähnlich stark wie in der Vorsaison ins Rennen. Für Tornike Sanikidze rückt Felix Graf ins Team, was keinen großen Unterschied ausmacht.

SG Trier (2575)

1. Erdos,Viktor 2638

2. Lupulescu,Constantin 2628

3. Howell,David W L 2650

4. Graf,Felix 2479

5. Bobras,Piotr 2536

6. Cyborowski,Lukasz 2506

7. Parligras,Mircea-Emilian 2574

8. Gonda,Laszlo 2540

9. Gordon,Stephen J 2497

10. Jaracz,Pawel 2500

11. Haslinger,Stewart G 2531

12. Galyas,Miklos 2427

13. Seger,Ruediger 2372

14. Kolbus,Dietmar 2303

15. Cioara,Andrei-Nestor 2394

16. Dany,Alexander 2125

17. Yankelevich,Lev 2362

Abgänge: Tornike Sanikidze

Zugänge: Felix Graf

Die SF Katernberg starten im Vergleich zum Vorjahr mit einer schwächeren Aufstellung. Für die Großmeister Negi und Chuchelov rücken mit IM Lawrence Trent und FM Timothée Heinz zwei nominell schwächere Spieler ins Team.

SF Katernberg (2571)

1. Volokitin,Andrei 2642

2. Kryvoruchko,Yuriy 2708

3. Romanov,Evgeny 2643

4. Bok,Benjamin 2587

5. Fier,Alexandr 2570

6. Firman,Nazar 2458

7. Zaragatski,Ilja 2472

8. Trent,Lawrence 2473

9. Siebrecht,Sebastian 2471

10. Ris,Robert 2408

11. Scholz,Christian Dr. 2346

12. Hoolt,Sarah 2318

13. Rosen,Bernd 2345

14. Thesing,Matthias 2308

15. Heinz,Timothée 2324

16. Geilmann,Ulrich 1848****

17. Imcke,Patrick 2048

18. Dette,Jan 1977

Abgänge: Parimarjan Negi, Vladimir Chuchelov,

Zugänge: Lawrence Trent, Timothée Heinz

Die Schachfreunde Berlin haben drei Bretter ausgetauscht und sind jetzt deutlich stärker aufgestellt im Vergleich zur Saison 2013/14. Trotzdem gehören die Hauptstädter im Zuge der Steigerung des allgemeinen Niveaus in dieser Liga zu den Mannschaften, die im Abstiegskampf verwickelt sein werden.

SF Berlin (2568)

1. Melkumyan,Hrant 2655

2. Vocaturo,Daniele 2587

3. Mista,Aleksander 2613

4. Kraemer,Martin 2546

5. Piorun,Kacper 2560

6. Michalik,Peter 2586

7. Schneider,Ilja 2488

8. Dann,Matthias 2464

9. Maksimenko,Andrei 2506

10. Lauber,Arnd 2434

11. Berndt,Stephan 2441

12. Moreno Tejera,Emilio 2435

13. Polzin,Rainer 2426

14. Abel,Dennes 2446

15. Agopov,Mikael 2431

16. Thiede,Lars 2443

17. Moritz,Aron 2177

18. Cremer,Jan Paul 2216

Abgänge: Marco Thinius, Zbigniew Strzemiecki, Jan-Dietrich Wendt

Zugänge: Daniele Vocaturo, Kacper Piorun, Emilio Moreno Tejera

Der SC Hansa Dortmund ist Außenseiter im Kampf um den Klassenerhalt, zieht aber die Karte “Taktische Aufstellung”. Vorne sollen es die starken Jugendlichen Alexander Donchenko – hoffentlich bedeutet das 1. Brett nicht die Schlachtbank für ihn – und David Anton Guijarro richten. Der Spanier ist allerdings ein anderes Kaliber als Donchenko. Er ist der aktuelle Vize-Europameister, Mitglied der spanischen Nationalmannschaft und die größte Hoffnung auf der iberischen Halbinsel.

SC Hansa Dortmund (2546)

1. Donchenko,Alexander 2506

2. Anton Guijarro,David 2624

3. Henrichs,Thomas 2492

4. Markus,Robert 2602

5. Heberla,Bartlomiej 2574

6. Hera,Imre 2566

7. Berg,Emanuel 2554

8. Korpa,Bence 2418

9. Tari,Aryan 2440

10. Schmittdiel,Eckhard 2447

11. Wegener,Olaf 2441

12. Mainka,Romuald 2415

13. Zelbel,Patrick 2410

14. Tuncer,Ufuk 2341

15. Kotter,Ralf 2339

16. Karger,Frank 2268

Abgänge: Hans Tikkanen, Bernd Kohlweyer, Hans-Werner Ackermann, Jannik Sundorf, Detlef Bischof

Zugänge: Alexander Donchenko, David Anton Guijarro, Bence Korpa, Aryan Tari, Ufuk Tuncer

Der FC Bayern München geht gleich mit vier Veränderungen in die neue Saison. Unter den Neuzugängen fällt insbesondere der Name Klaus Bischoff auf. Der deutsche Großmeister setzt sich damit nach einem Jahr Pause wieder in der Bundesliga ans Brett.

FC Bayern München (2456)

1. Michael Bezold 2520

2. Bischoff,Klaus 2504

3. Schenk,Andreas 2491

4. Belezky,Alexander 2454

5. Fedorovsky,Michael 2431

6. Jorczik,Julian 2399

7. Richter,Wolfgang 2398

8. Meister,Peter 2410

9. Reich,Thomas 2396

10. Stangl,Markus 2438

11. Renner,Christoph 2375

12. Zajogin,Alexander 2393

13. Reiss,Tibor 2367

14. Zwanzger,Johannes,Dr. 2313

15. Unzicker,Ferdinand,Dr. 2325

16. Tournier,Mathieu 2317

Abgänge: Felix Graf, Bernd Meissner, Christoph Singer, Thomas Lentrodt

Zugänge: Klaus Bischoff, Wolfgang Richter, Markus Stangl, Mathieu Tournier

Der SSC Rostock hat kaum Veränderungen vorgenommen und ist mit Abstand der Abstiegskandidat Nr. 1. Trotzdem gab es ein klares Bekenntnis zur SBL und man will in einzelnen Partien für eine Überraschung sorgen.

SSC Rostock (2402)

1. Tomczak,Jacek 2562

2. Brynell,Stellan 2464

3. Szelag,Marcin 2457

4. Rudolf,Henrik 2357

5. Gruenberg,Hans-Ulrich 2377

6. Tomczak,Rafal 2374

7. Becker,Michael 2351

8. Ackermann,Hans Werner 2252

9. Skibbe,Willi 2272

10. Jaster,Robert Dr. 2306

11. Jeske,Eckhard 2207

12. Weber,Max 2188

13. Foerster,Jonas 2256

14. Jeske,Kirsten 1993

15. Sonnenberger,Joerg 2076

16. Brack,Peter 2066

Abgänge: Gunnar Engel, Viktor Pererva

Zugänge: Michael Becker, Hans Werner Ackermann,

* Eloschnitt Top 8

** 1. Jugendbrett

*** 2. Jugendbrett

**** DWZ

erstellt am 24.08.2014

Web